Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

psychologischdenken



Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zu unseren Leistungen wünschen oder einen Termin vereinbaren wollen.  Nach Absprache sind Termine auch abends sowie an Wochenenden und Feiertagen möglich.

Telefon: 0561 50398325

E-Mail: info@psychologischdenken.de

 

 Dr. phil. Michael PapeDr. Michael PapeDr. Michael Pape

Magister Artium Soziologie, Psychologie, Politologie

Diplom Sozialpädagoge 

Verhaltenstherapeut (KVT)

 

 

 

Beruflicher Werdegang:

 

Geboren 1969 in Kassel

Ausbildung zum Immobilienkaufmann in Frankfurt am Main

Reserveoffizierslaufbahn bei der Bundeswehr  (derzeit Oberstleutnant)

Studium der Sozialpädagogik, Schwerpunkt Psychotherapie (Diplom)

zeitgleich Studium der Soziologie, Psychologie und Politologie (Magister Artium)

Wissenschaftliche Mitarbeit am Institut für Psychologie der Universität Kassel

Promotion in Psychologie zum Dr. phil.

Familien- und Erziehungsberatung der Stadt Kassel

Ambulante Kinder- und Jugendhilfe des Schwalm-Eder-Kreises

Arbeitnehmerreferent Nordhessen  

Schöffe beim Amts- und Landesgericht

Lehraufträge an Universitäten und Privatinstituten

Fachvorsteher für Psychologie und Sozialpädagogik in der Sekundarstufe II

 Katastrophenschutzstab ZMZ

Amtliche Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung psychotherapeutischer Heilpraxis

Niedergelassen in Kassel

Ausbilder für Heilpraktiker, Verhaltens- und Ergotherapeuten

Zahlreiche Vorträge, Veröffentlichungen, TV- und Radiobeiträge

(Auswahl):

  • Psychologische Selbsthilfe. Methoden, Anwendung, Risiken. Berlin: Verlag Epubli  2017.
  • Kleptomanie: wenn Stehlen krankhaft wird. Radiosendung Britta am Vormittag. Hessischer Rundfunk 2017.
  • Transsexualität. TV-Sendung RTL Hessen. RTL 2017.
  • Nietzsches Soziologie. Nordersted: BoD Verlag 2017.
  • Charakter, Geschlecht, Politik. Luxemburg: Kindle Publishing 2016.
  • Dentalphobie - die Angst vorm Zahnarzt. TV-Sendung Maintower. Hessischer Rundfunk 2016.
  • Evolutionäre Ansätze in den Sozialwissenschaften. In Werner Patzelt (Hrsg.), Evolutorischer Institutionalismus. Würzburg: Ergon Verlag 2007.
  • Persönlichkeit, Geschlecht und politische Einstellung. Frankfurt: Verlag Peter Lang 2006.
  • Die fünf Faktoren der Persönlichkeit als soziale Anpassungsstrategie in der Entwicklung gesellschaftlicher Strukturen. Köln: MVE-Jahrestagung 2006.
  • Anthropologische Konzepte in der politischen Ideengeschichte. TU-Dresden: Institut für Politikwissenschaft 2005.
  • Linke Politik mit der rechten Hirnhälfte. Radiointerview. Südwestdeutscher Rundfunk 2004.
  • Nietzsches Einfluß in der Soziologie von Weber und Freyer. München: Grin Verlag 2000.
  • Prinzipien autosuggestiver Selbsttherapien. Kassel: Universitätsbibliothek 1998.
  • Die Arbeitsmotivation der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Frankfurt: DAG Druckhaus 1997.